„Nationaler Klimadialog: Aktuelle Streitfragen des Klimaschutzes“

 

Obwohl spätestens seit Veröffentlichung des ersten IPCC-Berichts 1990 die Gefahren des menschengemachten Klimawandel bekannt waren, sind lange keine angemessenen Maßnahmen ergriffen worden. Auch heute, trotz eindeutiger Faktenlage und mittlerweile auch großem Druck aus der Bevölkerung, wird klimafreundliche Politik nur schleppend umgesetzt. Deutschland konnte seine selbst gesteckten Klimaziele für 2020 nur aufgrund von Lockdowns im Rahmen der Corona-Krise erreichen und das Klimaschutzgesetz wurde vom Bundesverfassungsgericht als in Teilen verfassungswidrig erklärt.

Schaffen wir es jetzt nicht einen Transformationsprozess einzuleiten, ist die Klimakrise unumkehrbar und das 1,5 °C-Ziel nicht mehr zu erreichen. In der Runde auf dem Podium soll darüber diskutiert werden, welche klimapolitischen Weichen in nächster Zeit gestellt werden müssen. Unterschiedliche Lösungsansätze für Probleme sollen im Hinblick auf ihre Wirksamkeit bezüglich des Klimaschutzes, aber auch unter Berücksichtigung ihrer ökonomischen und sozialen Implikationen gegenübergestellt werden. Der Klima-Dialog soll auch ein Forum sein, um über die zugrundeliegenden Probleme zu sprechen und Ideen zu entwickeln, wie andere relevante politische Themen zukünftig nicht mehr gegen den Klimaschutz ausgespielt werden können.

 

Referent*innen:

•    Dr. Cornelia Auer (Leiterin der wiss. Kommunikation und Visualisierung mehrerer Projekte am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)
•    Prof. Dr. Achim Truger (Ratsmitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung)
•    Dr. Julian Zuber (CEO von GermanZero e.V.)

 

Ort: Quadriga Forum, Werderscher Markt 15, 10117 Berlin


Uhrzeit: 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

 

Hier geht es zur Anmeldung.

 

Werde Teil
unserer Mission....

Laufe mit uns für zukünftige Generationen!