Walkshop zum Kohleausstieg

Vom 30.10.-02.11.2021 werden 30 junge Menschen von Leipzig nach Frankleben in Sachsen-Anhalt wandern, um sich über den Kohleausstieg, den Strukturwandel und mögliche Lösungsansätze zu informieren. Auf dem Weg bekommen die Teilnehmer*innen vormittags Klimawissen über Kopfhörer zugespielt, etwa inspirierende Hörbücher oder motivierende Podcasts. Am Ende sind sie fit, um als Multiplikator*innen in der Gesellschaft wirken zu können. Sei dabei und bewirb Dich jetzt!

Mission

Gemeinsam
die Zukunft bestimmen

Der Weltgemeinschaft bleiben nur noch wenige Jahre Zeit, um die Klimakatastrophe einzudämmen und eine radikale Kehrtwende in der Treibhausgas-Emission zu vollziehen. Aber dafür brauchen wir eine gesamtgesellschaftliche Transformation, bei der alle mitmachen und die alle mitnimmt: Jung und Alt, Stadt und Land, über alle gesellschaftlichen Schichten hinweg. Versäumt es die heute lebende Generation in den kommenden Jahren einen Transformationsprozess einzuleiten und die Klimakrise abzuwenden, dann bedrohen die Auswirkungen der Klimakrise die Chancen zukünftiger Menschen über viele Generationen hinweg.

Über uns

Über unsere Stiftung

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG), kurz: Stiftung Generationengerechtigkeit, ist eine advokatorische Denkfabrik an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik und gilt als „bekanntester außerparlamentarischer Thinktank in Sachen Generationengerechtigkeit“ (Wirtschaftswoche). Sie wurde 1997 von einer überparteilichen Allianz fünf junger Menschen im Alter von 18 bis 27 Jahren ins Leben gerufen und kämpft seitdem für Generationengerechtigkeit und Nachhaltigkeit in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Feedback

Klima und Generationengerechtigkeit

"Wir sehen schon jetzt die Klimakatastrophe wie einen Zug mit rasender Geschwindigkeit auf uns zukommen. Es ist fünf vor zwölf, die Entscheidung treffen wir jetzt!“

Positionspapier „Generationengerechte Klimapolitik“ SRzG

Werde Teil
unserer Mission....

Laufe mit uns für zukünftige Generationen!

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung